• Festivalplanung III: Ein Film

    Eins führt ja bekanntlich zum Anderen. Als ich neulich nach anderen Erzählfestivals recherchierte, war ich sehr von einem Video des Waliser „Beyond the Border“-Festivals angetan. So sehr, dass ich gleich Tickets kaufte. Und dann dachte ich, dass diese Form des Marketings ja offensichtlich sehr erfolgreich sein kann. Und dass es doch schön wäre, wenn wir vielleicht auch sowas machen könnten...

  • Festivalplanung II: Besser hören

    Erzählkunstveranstaltungen sind eigentlich sowieso eine akustische Wohltat: Es spricht immer nur eine Person, und zwar meist laut und deutlich und ohne Begleitmusik. Und wenn die Geschichte nur irgend gut ist, lauschen alle ganz still. Anlässlich des anstehenden vierten Braunschweiger Erzählfestivals haben wir nun aber mit Hilfe der „Aktion Mensch“ noch zwei induktive Höranlagen für unser Publikum anschaffen können.

  • Märchen im Netz

    Im deutschsprachigen Raum gibt es eine ganze Reihe von Webseiten und -projekten, die auf die eine oder andere Weise Märchentexte und Informationen rund um Märchen zur Verfügung stellen und die für Erzähler:innen entsprechend ergiebig sind. Im Folgenden beschreibe ich ein paar dieser Angebote und Adressen, die ich persönlich hilfreich finde.

  • Märchenwald

    Neulich waren mein Mann und ich im Harz. In einem Fernsehbeitrag hatten wir eindrucksvolle Aufnahmen einer Drohnenkamera vom dortigen Wald gesehen und wollten uns nun als Schlachtenbummler selbst ein Bild machen. Es wurde ein Besuch in einem Märchenwald der anderen Art.

error

Gefällt Ihnen dieser Blog? Sagen Sie es weiter!